Anmeldung

Anmeldebogen hier auch als PDF-Datei

Fragen zu den Wettbewerbskriterien

Alle eingereichten Unterlagen werden vom Wettbewerbsveranstalter sorgfältig geprüft und einer Jury zur Begutachtung vorgelegt.
Die Beantwortung der Fragen 1 bis 8 (zu den Wettbewerbskriterien) stellt den wichtigsten Teil Ihrer Bewerbung dar. Hinweise auf Verlinkungen zu Inhalten im Internet können nicht die Beantwortung der Fragen ersetzen.
Bitte erläutern Sie in einem separaten Dokument, begrenzt auf 5 Seiten, inwieweit Ihr Projekt/Ihre Maßnahme/Ihr Angebot (im fortlaufenden Text wird nur noch der Begriff Projekt genutzt) diese Kriterien erfüllt.
Ergänzen Sie Ihre Antworten bitte gegebenenfalls mit geeigneten Materialien in separaten Dokumenten (z.B. Projektunterlagen, Presseberichte, Gutachten, Fotos, Videos/DVDs).

1. Partizipation

Wie wurden/werden die Interessen und Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung in der Planungsphase und im Projektverlauf einbezogen? Erläutern Sie bitte auch möglichst transparent, wie die Partizipation (auch die von Minderheiten) bei grundsätzlichen Entscheidungen funktioniert!
Da die aktive Partizipation der lokalen Bevölkerung Grundvoraussetzung für die Auszeichnung mit dem TO DO Award ist, sollte die Beantwortung der Frage 1 möglichst differenziert erfolgen.

2. wirtschaftlicher Nutzen

In welcher Art und Weise wird im Rahmen Ihres Projekts die wirtschaftliche Teilhabe möglichst breiter lokaler Bevölkerungsschichten am Tourismusgeschehen sicher gestellt?

3. Bewusstseinsbildung

Auf welche Weise wird im Rahmen Ihres Projekts das Bewusstsein für Chancen und Risiken touristischer Entwicklung für den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Alltag der lokalen Bevölkerung gefördert?

4. Kulturelle Identität

Auf welche Weise wird im Rahmen Ihres Projekts die einheimische Kultur sowie die kulturelle Identität der dort lebenden Menschen gestärkt? Wie werden tourismusbedingte soziale und kulturelle Schäden minimiert oder vermieden? Wie werden interkulturelle Begegnungen und der Austausch zwischen Gastgebern und Gästen unterstützt?

5. Menschenwürdige Arbeit

In welcher Weise beinhaltet Ihr Projekt die Schaffung von qualifizierten Arbeitsplätzen und/oder Verbesserungen der Arbeitsbedingungen im Tourismus in Bezug auf soziale Sicherung, Arbeitszeiten, Aus- und Weiterbildung sowie Entlohnung?

6. Geschlechtergerechtigkeit (Gender)

Inwiefern sind Frauen und Männer am Planungs- und Realisierungsprozess zahlenmäßig/inhaltlich/verantwortungsmäßig im Rahmen ihrer kulturellen Grundlagen und Werte gleichberechtigt beteiligt? Hat sich daran seit Beginn des Projekts etwas verändert?

7. Umweltverträglichkeit

Bitte machen Sie deutlich, ob und inwieweit Kriterien der Umwelt- und Klimaverträglichkeit sowie des nachhaltigen Umgangs mit natürlichen Ressourcen berücksichtigt werden.

8. Zukunftssicherung

Auf welche Weise ist die wirtschaftliche und institutionelle Nachhaltigkeit des Projektes gewährleistet? Wo sehen Sie selbst Probleme oder Risiken bezüglich der langfristigen Tragfähigkeit Ihres Projekts?

Allgemeine Informationen zum Projekt

Bitte beantworten Sie die nachfolgenden Fragen 1 bis 8 stichwortartig in einem separaten Dokument (max. auf 5 Seiten). Selbstverständlich werden alle Angaben vertraulich behandelt. Fügen Sie außerdem eine Karte bei, aus welcher der genaue Standort Ihres Projektes ersichtlich ist.

1. Bitte beschreiben Sie kurz Ihr Projekt (bspw. wie viele Menschen sind am Projekt beteiligt, wann war Gründung, wer oder was ist verantwortlich und Eigentümer des Projektes, Tourpreise). Zeichnen Sie bitte ein Organigramm des Projektes.

2. Schildern Sie bitte in Stichworten die Entstehungs- und Verlaufsgeschichte Ihres Projektes. Wann, warum, durch wen wurde es initiiert und realisiert? Bitte beschreiben Sie dabei auch die allgemeine gesellschaftliche Situation im Umfeld Ihres Projektes.

3. Wie haben sich die Gästezahlen seit Beginn des Projektes pro Jahr entwickelt? Welche Ziele haben Sie in Bezug auf Gäste-/Übernachtungs- und Besucherzahlen?

4. Bitte beschreiben Sie Ihre touristischen Programme. Was bieten Sie an?

5. Welche Marketingkanäle nutzen Sie? (z.B. Reiseveranstalter, Agenturen; Internetportale; bitte auch relevante Weblinks angeben!)

6. Wird das Projekt durch außenstehende Institutionen/Kooperationen unterstützt oder beraten? Falls ja, seit wann, durch wen? Wann endet diese Unterstützung oder Beratung?

7. Gibt es eine Vernetzung mit ähnlichen Projektenin ihrem Land oder auf internationaler Ebene? Falls ja, mit wem?

8. Wie haben Sie vom TO DO Award erfahren?