TO DO 2011 Manda Wilderness Project - Nkwichi Lodge, Mosambik

Im Norden von Mosambik, am Ostufer des Malawi-Sees, liegen 16 Dörfer mit annähernd 20.000 Einwohnern. Sie alle sind direkt oder indirekt die Mitwirkenden eines kleinen, regionalen Entwicklungskonzeptes mit dem Namen MANDA WILDERNESS PROJECT – NKWICHI LODGE. Dahinter verbirgt sich ein auf drei Säulen ruhendes, umwelt-, tourismus- und entwicklungspolitisches Konzept: MANDA WILDERNESS steht für das 120.000 Hektar große Manda Wilderness Community Conservation Area, welches die Einheimischen in Abstimmung mit der mosambikanischen Regierung selbst zum Schutzgebiet erklärt haben und unter ihrer Regie nutzen und verwalten können, weil sie gesicherte Landrechte besitzen. Dafür haben sie eigens die kommunale Körperschaft Umoji gegründet (Umoji bedeutet: »Wir sprechen mit einer Stimme«). NKWICHI LODGE wiederum steht für die Schaffung von Einkommen, Arbeitsplätzen und Ausbildung. Die 2003 nach behutsamen Beratungen mit Vertretern der umliegenden Dörfern aufgebaute Öko-Lodge ist heute der weit und breit einzige Betrieb, der 52 mittlerweile gut ausgebildeten Einheimischen dazu verhilft, ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen. Die an einem der schönsten Strandabschnitte des hier glasklaren Malawi-Sees gelegene Lodge – umgeben von einem tier- und pflanzenreichen Wald – entspricht ganz den luxuriösen Safari-Lodges von Ost- und Südafrika und wird dennoch nicht als Fremdkörper betrachtet. Im Gegenteil, für die meisten Bewohner symbolisiert NKWICHI LODGE das Versprechen auf eine bessere Zukunft. Ausschlaggebend ist auch, dass der Manda Wilderness Community Trust – die dritte Säule – hier tätig ist und sich um den Ausbau der Infrastruktur kümmert, u.a. Schulen, kleinere Kliniken, eine Lehr- und Demonstrationsfarm.

Adresse

Manda Wilderness Project – Nkwichi Lodge
Niassa Provinz
Mosambik

Skype: nkwichi.lodge
Phone: +44 2032863181
E-Mail: info@mandawilderness.org
Web: www.mandawilderness.org